Hinter den Kulissen: Unsere Mitarbeiter stellen sich vor #3

Teambild TIQ

Hinter den Kulissen: Unsere Mitarbeiter stellen sich vor #3

Der größte und wichtigste Erfolgsfaktor von TIQ Solutions sind die Mitarbeiter. Jeder einzelne Mitarbeiter gestaltet mit seiner Persönlichkeit und seinen Fähigkeiten TIQ Solutions aktiv mit und trägt zu unserem Erfolg bei. Wir ziehen an einem Strang, arbeiten gemeinsam mit viel Begeisterung in unseren Projekten und lernen voneinander.

Wer sind die Menschen, die bei TIQ Solutions arbeiten? Heute stellt sich unser neuer Kollege Patrick vor. Patrick ist bei TIQ Solutions als Data Analyst tätig.

TIQ Mitarbeiter
Patrick

Lieber Patrick, wie würdest du deinem Job einem 5-jährigen erklären?

Ich arbeite mit vielen verschiedenen Arten von Daten, um aus diesen Daten Erkenntnisse abzuleiten. Dafür begebe ich mich stets auf Spurensuche wie ein Detektiv. Daten sind dabei wie viele kleine Hinweise und Indizien, welche wichtige Informationen enthalten. Der Detektiv muss die Hinweise in die richtige Ordnung bringen, um Zusammenhänge zu finden, die Ihm dabei helfen den Fall zu lösen. In meinem Job ist das sehr ähnlich. Ich versuche in den Daten Muster zu entdecken, um versteckte Informationen und Zusammenhänge zu finden. Dafür gibt es verschiedenste Hilfsmittel der Datenanalyse, in etwa so wie die Lupe oder Lampe des Detektivs. Mit solch einem Vorgehen kann ich dann Unternehmen dabei unterstützen ihre eigenen Fälle zu lösen. Das Ziel ist dabei die Hinweise auf die richtige Art und Weise zu analysieren, um tiefere Einblick in die Daten zu erhalten und Erkenntnisse zu gewinnen.

Warum hast Du Dich bei TIQ Solutions speziell auf diese Position beworben?

Ich konnte mich schon während meiner Promotion im Bereich der Biochemie mit Daten näher auseinandersetzen, vor allem mit der Datenanalyse und Datenvisualisierung. Diese ersten Schritte in der Arbeit mit kleinen und großen Datenmengen wollte ich weiter vertiefen. TIQ machte für mich den Eindruck eines Jungen und modernen Unternehmens, in dem ich mich selbst entwickeln und meine Ideen mit einbringen kann. Daher war die ausgeschriebene Position als Data Analyst für mich die perfekte Möglichkeit meine Vorkenntnisse mit neuen und spannenden Themenfeldern zu verbinden.

Wie sieht ein absolut durchschnittlicher Patrick-Arbeitsalltag?

Einen typischen Arbeitstag zu beschreiben ist gar nicht so einfach, da in den unterschiedlichen Projekten auch immer unterschiedliche Aufgaben anfallen. Dennoch würde ich einen durchschnittlichen Tag so beschreiben, dass morgens zunächst unser „Daily“ stattfindet, in dem jeder meiner Kolleg:innen den groben Tagesplan schildert und auch kleinere Anliegen direkt geklärt werden können. Das hilft auch sehr dabei sich selbst für den Tag zu strukturieren. Da man im Leben nie aufhört zu lernen, gilt dies auch für meinen Arbeitsalltag. Das heißt ich setze mich im Laufe des Tages immer wieder mit verschiedensten Themen rund um Daten auseinander. Das erlernte Wissen kann ich dann in konkreten Aufgaben der Kundenprojekte anwenden, da ist dann von Coding in Python über Visualisieren der Daten bis hin zum Erstellen von Konzepten alles mit dabei. Die Projekte sind dabei gegliedert in Business Intelligence Projekten, also die zentrale Analyse von Unternehmensdaten und Advanced Analytics Projekten, in denen die Datenanalyse dann auch deutlich umfangreicher werden kann.

Arbeit ist nur das halbe Leben. Was machst Du gerne in Deiner Freizeit?

Um einen Ausgleich zu meiner Arbeit zu finden, mache ich sehr gerne Sport. Dafür gehe ich am liebsten an der frischen Luft laufen. Außerdem esse ich leidenschaftlich gerne. Daher verbringe ich meine Freizeit dann auch öfter in der Küche, um neue Rezepte auszuprobieren oder gehe mit Freunden direkt ins Restaurant für einen geselligen Abend.

Beschreibe Dich in 3 Hashtags?

#coffeelover  #openminded  #wissbegierig